Klatsche gegen Söflingen

  28.11.2022

TSG Söflingen – SVN 9:1 (2:1)

Liebe Fußballfans!

Die TSG Söflingen hat dem SVN am vergangenen Sonntag die Kerzen vom Adventskranz geballert: in ihrem letzten Auswärtsspiel des Fußball-Jahres 2022 musste unsere Mannschaft eine 1:9 Klatsche einstecken. Genauso unerklärlich wie indiskutabel war vor allem die Nicht-Leistung in der zweiten Halbzeit, da taugt auch der für unser Team ungewohnte Kunstrasenplatz nicht als Ausrede. So wie nach der Pause darf man sich einfach nicht präsentieren!

Der erste Durchgang war noch einigermaßen ausgeglichen, obwohl die Gastgeber da  mit einem Doppelschlag nach gut 20 Minuten schon zweimal trafen; als Adrian Reichenberger in der 43. Spielminute der Anschlusstreffer zum 1:2 aus Nersinger Sicht gelang, war für unser Team noch alles drin; aber nach 50 Minuten erhöhte Söflingen auf 3:1, und danach ließ sich der SVN widerstandslos abschlachten: zwischen der 60. und der 90. Spielminute schraubten die Gastgeber das für unser Team ernüchternde und deprimierende Resultat auf 9:1.

Auch unsere Reserve musste die Heimfahrt mit leeren Händen antreten, sie kassierte in Söflingen eine 1:2 Niederlage. Julian Wurzer hatte den SVN nach knapp 20 Minuten noch in Führung gebracht, aber den Gastgebern gelang kurz vor dem Pausenpfiff der Ausgleichstreffer, und in der 82. Minute entschied die TSG die Begegnung mit dem Siegtreffer zum 2:1 Endstand für sich.       

Jahres-Finale am Sonntag gegen Eggingen

So viel steht fest: da müssen sich unsere Jungs nochmal genauso warm anziehen! Eggingen belegt vor dem letzten Spieltag des Jahres den zweiten Tabellenplatz. Achtung, im Dezember rutschen die Anspielzeiten nochmal weiter nach vorne: Anspiel bei der Begegnung der 1. Mannschaft ist um 14.00 Uhr, das Spiel der Reserve beginnt um 12.00 Uhr. Danach geht es für unser Team in die Winterpause; das erste Punktspiel der Rückrunde ist für den SVN am 5. März beim VfL Ulm angesetzt.

Und natürlich freuen sich der SVN und seine Fußball-Jugend auch über möglichst viele Besucher an unserem Stand auf dem Nersinger Weihnachtsmarkt vom 30.11. bis zum 04.12.22!

Unentschieden im Derby

  21.11.2022

SVN – TSV Holzheim 1:1

Liebe Fußball-Fans!

Das war ein rassiges und umkämpftes, aber immer faires Derby zwischen dem SVN und dem TSV Holzheim, das mit einem letztlich gerechten 1:1 Unentschieden zu Ende ging. Der SVN kam hervorragend aus den Startlöchern und hatte in der Anfangsphase mehrere tolle Gelegenheiten, in Führung zu gehen; leider fehlte die letzte Konsequenz im Abschluss. Und mit zunehmender Spieldauer gab unsere Mannschaft die Kontrolle über die Begegnung aus der Hand, Holzheim fand immer besser ins Spiel und kam fünf Minuten vor dem Pausenpfiff zum 0:1 Führungstreffer.

Im zweiten Durchgang konnte sich unsere Mannschaft wieder steigern, der Lohn war der Ausgleichtreffer zum 1:1 nach einer Stunde Spielzeit durch Niklas Junginger; unsere Mannschaft wirkte jetzt wieder leicht überlegen, es sollten aber keine Tore mehr fallen. Aber es kam noch Farbe ins Spiel: zuerst musste ein Gästespieler zehn Minuten vor Ende mit der gelb-roten Karte den Platz verlassen, fünf Minuten später entschied der insgesamt gute und sichere Schiedsrichter nach einem Zweikampf sogar auf Rote Karte gegen den SVN, er wertete die Aktion von Matze Wall als Fouspiel durch den letzten Mann. Am 1:1 Endergebnis sollte das allerdings auch nichts mehr ändern.

Auch die Reserve-Begegnung endete schiedlich-friedlich Unentschieden; in den 90 Minuten – sehr gut geleitet nach einer kurzfristigen Schiedsrichter-Absage von einem Funktionär der Gäste aus Holzheim – sollten keine Tore fallen, das Spiel ging 0:0 zu Ende. In der Schlussphase schoß Lukas Kaufer einen Foulelfmeter über das Tor der Gäste; die hatten ihrerseits fast im direkten Gegenzug die beste Gelegenheit, selbst ein Tor zu erzielen und vergaben ebenfalls aus aussichtsreicher Position.

Letztes Auswärtsspiel in Söflingen

Endspurt des Fußball-Jahres 2022: unser letztes Auswärtsspiel führt unseren SVN am Sonntag nach Söflingen, und das wird eine extrem schwere Aufgabe für unser Team! Die Anspielzeiten: Reserve 12.30 Uhr, 1. Mannschaft 14.30 Uhr. Und eine Woche später steht dann der letzte Spieltag an, am Sonntag 4. Dezember empfängt der SVN mit Eggingen ein Team, das noch voll im Aufstiegsrennen mitmischt.

SVN ruft zu Sachspenden auf:

  

Der “umgekehrte Adventskalender” zugunsten der Tafelläden

Auch in unserem Land sind immer mehr Menschen aus den unterschiedlichsten Gründen auf Unterstützung angewiesen; die Tafelläden des Roten Kreuzes verkaufen Lebensmittel und Dinge des täglichen Gebrauchs zu vergünstigten Preisen an bedürftige Mitmenschen. Die Tafeln sind auf Spenden angewiesen, und wir vom SV Nersingen wollen die Arbeit der Tafeln unterstützen. Wir beteiligen uns mit einem “umgekehrten Adventskalender”: wir holen nicht jeden Tag etwas raus, sondern tun etwas hinein! Wir nehmen eure Lebensmittel-Spenden entgegen – alles, was haltbar ist, von Nudeln und Reis über Konserven und Sonnenblumenöl, Lebkuchen genauso wie Hygiene-Artikel oder Shampoo und Dusch-Gel.

Ihr könnt eure Spenden entweder im SVN-Geschäftszimmer abgeben (Dienstagabend von 18.30 bis 20.00 Uhr), bei unserem Wirt Dimi im Sportheim, oder ganz einfach zum letzten Heimspiel unserer Fußballer am 4.12. gegen Eggingen mitbringen. Wir kümmern uns darum, dass die gesammelten Spenden noch vor Weihnachten bei den Tafelläden ankommen. Vergelt’s Gott, wir hoffen auf eure große Unterstützung!

Neues Jahr – Neue Zumba-Kurse

  

Mit guten Vorsätzen und mit ganz viel Spaß und Schwung ins neue Sport-Jahr starten: am 9. Januar beginnen die neuen Kurs-Blöcke für unsere Zumba Kids mit unserer zertifizierten Trainerin Elena; in drei Alters-Gruppen ab 4 bis ungefähr 15 Jahre, das Training ist immer Montags ab 15.30 Uhr im katholischen Pfarrheim. Die Kurse sind schon sehr gut gebucht, einzelne freie Plätze werden ggf. über eine Warteliste vergeben.

Am Donnerstag 12. Januar starten dann die Zumba-Frauen wieder durch, wobei in den Trainingsgruppen auch Männer gerne gesehen sind oder wären… Gruppe 1 trainiert ab 18.00 Uhr, Gruppe 2 ab 19.30 Uhr, ebenfalls im katholischen Pfarrheim. Wer dieses tolle musikalische Power-Training einfach mal ausprobieren möchte, ist auch sehr gerne zu einem unverbindlichen Schnupper-Abend eingeladen. Der Kurs-Block besteht aus zehn Einheiten; der SVN erhebt Kursgebühren, unsere Mitglieder profitieren von einem echten Freundschaftspreis! Anmeldungen bitte per mail an: elena.hamann@web.de

Alle weiteren Informationen auch über die SVN-Homepage!

Ein großer Dank zum Tag des Ehrenamts

  

Liebe Mitglieder, Liebe Freundinnen und Freunde des SV Nersingen,

Jedes Jahr am 5. Dezember ist der internationale “Tag des Ehrenamts”. Speziell an diesem Tag sagt die Gesellschaft “Dankeschön” für das freiwillige Engagement von allein in Deutschland mehreren Millionen Menschen, die sich in den unterschiedlichsten Bereichen herausragend und unentgeltlich für andere einsetzen. Auch ein Breitensportverein wie der SV Nersingen mit knapp 1.000 Mitgliedern ist in höchstem Maß vom ehrenamtlichen Einsatz abhängig; auch wir haben viele herausragende Beispiele und Vorbilder – Menschen, die sich in vielfacher Weise und in vielen Fällen schon seit mehreren Jahrzehnten darum kümmern, dass der Laden läuft und dass sich bei uns was bewegen kann! Nicht zuletzt als kleines Dankeschön und als Würdigung dieses Engagements bepflanzen wir schon lange unser “SVN-Ehrenwäldle”, und wir haben schon vor vielen Jahren unseren Neujahrsempfang als kleines Dankeschön eingeführt. Nicht nur, aber speziell zum Tag des Ehrenamts sagen wir beim SVN “Ein großes und herzliches Dankeschön” für das tolle Engagement und für die herausragende Unterstützung unseres Vereins, gerade auch im Nachwuchs-Bereich!

Niederlage im Derby

  14.11.2022

FC Silheim – SVN 3:2 (2:0)

Liebe Fußball-Fans!

Die starke Serie des SVN in der Kreisliga A ist gerissen: unsere Mannschaft hat am vergangenen Sonntag das Derby in Silheim mit 2:3 verloren. Silheim erzielte nach einer Viertelstunde Spielzeit das Führungstor, und auch wenn der SVN danach besser ins Spiel fand, blieben die Gastgeber bei ihren Angriffszügen vor allem über die rechte Außenbahn stets brandgefährlich. Direkt vor dem Pausenpfiff verwandelten die Gastgeber einen Foulelfmeter zum 2:0, aber unsere Mannschaft konnte drei Minuten nach Wiederanpfiff verkürzen, als Momo Ceesay zum zwischenzeitlichen 2:1 traf. 

Auf dem schwer bespielbaren Platz zeigte der SVN im zweiten Durchgang insgesamt eine bessere Vorstellung als in Halbzeit 1; leider ließ unsere Abwehr in der 75. Spielminute erneut einen Silheimer Stürmer gewähren, sie störte nicht entschieden genug, so lagen die Gastgeber wieder mit 2 Toren vorne. Es sollte nochmal richtig spannend werden, weil Fabian Kloos nur drei Minuten später mit einem wuchtigen und platzierten Kopfball zum 3:2 traf; aber die Gastgeber brachten den knappen Vorsprung über die Zeit. Der SVN hat dieses Derby vor allem deswegen verloren, weil die Gastgeber in den entscheidenden Situationen konsequenter und cleverer agierten und sich die Silheimer Angreifer in den ausschlaggebenden Zweikämpfen gegen ihre SVN-Gegenspieler durchsetzen konnten.

Auch unsere Reserve hatte sich für das Top-Spiel beim Tabellenführer viel vorgenommen, konnte das aber leider ebenfalls nicht umsetzen; nur wenige Minuten nach dem Führungstreffer der Gastgeber gelang Thomas Hochrein mit einem verwandelten Elfmeter noch der 1:1 Ausgleich für den SVN, aber danach lief nicht mehr viel zusammen. Silheim traf erst vor, dann auch nach der Pause noch je zweimal, so konnten die Gastgeber letztlich einen  5:1 Sieg feiern und damit  ihre Spitzenposition ausbauen. 

Nächstes Heimspiel: Gegen Holzheim schon an diesem Samstag

Das nächste Derby steht an, der SVN trifft am 15. Spieltag an diesem Samstag auf den TSV Holzheim, seinen Kooperations-Partner im Fußball-Nachwuchsbereich. Die Anspielzeiten: 1. Mannschaft 14.30 Uhr, Reserve 12.30 Uhr.

Damit liebe Grüße vom SVN, bleibt gesund und sportlich,

Euer “El Presidente” Ralph

Theater Termine zum vormerken

  11.11.2022

Unsere erste Vorstellung findet anlässlich der Weihnachtsfeier des SV Nersingen am 17.12.2022 statt.

Die weiteren Aufführungen sind dann im Januar 2023 geplant:

Samstag, 14. Januar 19:00 Uhr
Sonntag, 15. Januar 13:30 Uhr
Freitag, 20. Januar 19:00 Uhr
Samstag, 21. Januar 19:00 Uhr
Sonntag, 22. Januar 13:30 Uhr

Der Titel unseres Luststückes lautet:

„Suche Mann für meine bessere Hälfte“

In dem Stück geht es um den Jungbauer Max (Markus Fritsch). Da seine Mutter bei der Geburt verstorben ist, wird er von seiner Tante Hermine (Barbara Grams) aufgezogen und dabei verhätschelt und vertätschelt. So wird er immer mehr zum Hypochonder, der sich alle möglichen Krankheiten einbildet. Seine Frau Rosa (Gitte Fritsch) muss mit dem Altbauer Franz (Hans Mack) und der Magd Bruni (Erika Fritz) die gesamte Hofarbeit verrichten. Da der örtliche Hausarzt in Urlaub gefahren ist, wird die Gemeindeschwester Agathe (Margit Träger) die nicht nur die Menschen, sondern auch den Viehbestand in Nersingen medizinisch versorgt, zum „Notfall“ Max gerufen. Der Viehhändler Anton (Manfred Haber), erklärt sich, nicht ohne Hintergedanken, bereit, auf dem Hof auszuhelfen. Auch der Pfarrer (Sebastian Wogrin), der immer wieder vorbeikommt um Max und Rosa zu überzeugen, endlich auch kirchlich zu heiraten, wundert sich über chaotischen Verhältnisse, die auf dem Posselhof herrschen.

Um Max von seinem Krankheitsfimmel abzubringen, schmieden die leidtragenden Angehörigen einen raffinierten Plan.

Bitte melden sie sich unbedingt bei unserem Wirt Dimi Telefon 07308-924123 an.

Heimsieg über starken Aufsteiger

  07.11.2022

SVN – RSV Ermingen 3:0 (2:0)

Liebe Fußball-Fans! 

Auch das war wieder ein hartes Stück Arbeit für unsere Mannschaft, bis der 3:0 Heimsieg über den RSV Ermingen am vergangenen Sonntag vor einer erneut tollen Kulisse unter Dach und Fach war. Der Aufsteiger vom Hochsträß war über weite Strecken der Begegnung ebenbürtig; nur nicht in der Anfangsphase des Spiels, da zeigte der SVN zwei blitz-saubere Angriffszüge über den rechten Außenflügel, zwei präzise Hereingaben, zweimal der perfekte Abschluss: durch die Tore von Momo Ceesay (2. Min.) und Nils Kroll (6.) hatte sich der SVN schon sehr früh einen eigentlich beruhigenden 2:0 Vorsprung herausgespielt. Aber in der Folge riss etwas der Faden bei unserem Team. Der Spielfluss ging verloren, die Offensivaktionen wurden nicht mehr so konsequent und konzentriert zu Ende gebracht wie in der Anfangsphase, es schlichen sich immer wieder Fehler und Unkonzentriertheiten ein. Lediglich in Sachen Einsatzbereitschaft und Zweikampfführung konnte unser Team über die gesamte Spieldauer überzeugen, das war in dieser Beziehung eine wirklich sehr griffige Vorstellung. Und weil die Gäste ihre Chancen nicht verwerten konnten, immer wieder an einem Bein unserer Verteidiger oder an unserem Keeper Andi Mack scheiterten, wurden beim Stand von 2:0 auch die Seiten gewechselt.

Im zweiten Durchgang hatte Ermingen nach gut einer Stunde Spielzeit die größte Gelegenheit, nochmal ranzukommen, aber Andi Mack konnte einen Handelfmeter der Gäste stark parieren; und nach einem weiteren sehenswerten Nersinger Spielzug sorgte Hannes Jäckel eine Viertelstunde vor Spielende mit seinem Treffer zum 3:0 endgültig für klare Verhältnisse. 

Auch unsere Reserve setzte ihren Lauf fort, sie feierte gegen Ermingen einen ungefährdeten 10:1 Sieg. Die Gäste hatten im Vorfeld der Begegnung das sogenannte “Norweger-Modell” beantragt, bedeutet: die Begegnung wurde mit Neun gegen Neun Spieler ausgetragen. Das klare Ergebnis spricht Bände: der SVN war stets Chef im Ring und hat das Spiel auch in dieser Höhe verdient eindeutig für sich entschieden.

Damit geht es für den SVN so langsam aber sicher schon in den Endspurt des Fußballjahres 2022, und das Rest-Programm hat es wirklich in sich! Weiter geht es an diesem Sonntag mit dem Auswärtsspiel in Silheim, dort hängen die Trauben bekanntlich immer sehr hoch. Die Anspielzeiten: Reserve 12.30 Uhr, 1. Mannschaft 14.30 Uhr. Wir freuen uns auf die lautstarke und faire Unterstützung unserer Anhänger bei diesem Derby!

Sportkreistag Neu-Ulm 2022 in Nersingen

  

In der vergangenen Woche fand in der Gemeindehalle Nersingen der ordentliche Kreistag des Sportkreises Neu-Ulm statt. Der Sportkreis 8 vertritt unter dem Dach des Bayerischen Landessportverbands auf Landkreisebene die Interessen von 130 Sportvereinen mit insgesamt rund 51.400 Mitgliedern. Sportkreisvorsitzender ist unser Nersinger Bürgermeister Erich Winkler, der wurde beim Kreistag einstimmig für weitere 5 Jahre in seinem Amt bestätigt.

Weil das zwischen Rechenschaftsberichten und Neuwahlen manchmal leider zu kurz kommt, möchte sich der SV Nersingen – sicher stellvertretend für alle Sportvereine des Landkreises – an dieser Stelle bei der Vorstandschaft des BLSV-Sportkreises Neu-Ulm für das große und wertvolle ehrenamtliche Engagement bedanken; wir zollen unserem Dachverband großen Respekt gerade auch für die wichtige politische Arbeit, die zum Wohl der Vereine oftmals im Hintergrund geleistet wird! Dies gilt nicht zuletzt auch für die Beratung und tatkräftige Unterstützung in Fragen der Planung, Finanzierung und Bezuschussung von Bauvorhaben und Investitionen in die vereinseigenen Sportanlagen.

Der SVN ist in diesem Gremium übrigens auch vertreten: unser Ehrenvorsitzender Karl Blum ist seit vielen Jahren Beisitzer im Vorstand des Sportkreises und speziell für die Förderung des Älteren- und Seniorensports zuständig, auch er wurde bei den Neuwahlen einstimmig im Amt bestätigt.

Damit liebe Grüße vom SVN, bleibt gesund und sportlich, Servus und bis bald,

Euer “El Presidente” Ralph

SV Nersingen: …bei uns bewegt sich was. Seit 1928!

Freie Plätze beim Video Clip Dancing

  28.10.2022

Unsere Trainerinnen Luisa und Milena würden sich über weiteren Zuwachs in unserer Tanzsport-Gruppe sehr freuen; das Training findet immer am Mittwoch von 17.30 Uhr bis 18.30 Uhr im katholischen Pfarrheim in Nersingen statt. Wir wollen Kids und Teens im Alter ab 6 Jahren ansprechen; für den Kurs aus 10 Übungseinheiten fallen – recht überschaubare – Gebühren an, für SVN-Mitglieder wird’s noch deutlich günstiger. Wer unser Video Clip Dancing mal testen möchte, soll einfach gerne mal zu einem Schnupper-Training kommen. Alle Informationen und der Kontakt über unsere SVN-Homepage.

Nächste Seite »