Stellungnahme des SVN zum Spiel vs. TSV Erbach

  25.10.2021

Stellungnahme SV Nersingen

Liebe Fußballfreunde,

der SV Nersingen möchte hiermit aus Sicht des Vereins und seiner Fußball-Abteilung die unschönen Vorfälle um das Heimspiel gegen Erbach am vergangenen Sonntag erläutern.

Zunächst aber distanzieren wir uns absolut vom Vorwurf, “rassistisch” zu sein; auch die Aussage einiger weniger Anhänger aus Erbach, wir seien alle Nazis, können und wollen wir uns nicht bieten lassen, das entbehrt jeglicher Grundlage. Und ohne jetzt noch mehr Schmutz ausschütten zu wollen, könnten wir an dieser Stelle einige Zitate mancher unserer Gäste nach dem Spiel nennen, die wir uns und dem TSV Erbach aus gegenseitigem Repekt lieber ersparen.

Wir haben die Verantwortlichen der Fußball-Abteilung des TSV Erbach schon kontaktiert und in einem sehr offenen und unaufgeregten Telefonat vereinbart, dass wir uns zeitnah mit allen Beteiligten zu einem persönlichen Gespräch treffen, um die Angelegenheit aus der Welt zu schaffen, so wie es sich unter Sportlern gehört!

Unser Spieler hat sich – nachdem er zuvor von seinem Gegenspieler selbst persönlich beleidigt worden ist – zu der Aussage hinreissen lassen, ob er ihm “ein paar Bananen bringen solle”; das war natürlich die falsche Wortwahl und unser Spieler entschuldigt sich dafür, das ist aus der Erregung in einem intensiven Spiel heraus geschehen, nachdem er – wie eben erwähnt – zuvor selbst im Hinblick auf seine Körpergröße und sein Alter von diesem Gegenspieler mehrfach diskriminierend beleidigt worden ist. Die Behauptung, er habe ihn darüber hinaus als “Affe” bezeichnet, weist unser Spieler ganz entschieden zurück; er hat gegenüber unserer Vereinsführung betont, dass er seinen Gegenspieler nicht so bezeichnet hat.

Es versteht sich von selbst, dass wir gegen Rassismus und gegen Beleidigungen sind, das hat auf dem Sportplatz nichts verloren! Aber genauso wehren wir uns auch gegen Diffamierung, gegen übelste Verunglimpfungen unseres Vereins, unserer Spieler und unserer Zuschauer! Dass diese “hämisch geklatscht” haben, als die Gästemannschaft vorzeitig das Spielfeld verlassen war, richtete sich nicht gegen einen einzelnen Spieler; diese Reaktion war ledigkich dem Zeitpunkt des Spielabbruchs und dem Spielstand geschuldet.

Der TSV Erbach und der SV Nersingen werden gemeinsam einen Weg finden, diese Angelegenheit zu klären und aus der Welt zu schaffen.

Nersingen, 25. Oktober 2021

Die Vorstandsschaft und die Fußball-Abteilungsleitung des SV Nersingen

9. Spieltag:

  18.10.2021

TV Wiblingen – SVN 0:4 (0:2)

Pflichtaufgabe erfüllt

Bei frischen Temperaturen in Wiblingen hat man seine Aufgabe gut erfüllt. Gegen tiefstehende Hausherren brauchte man bis zur 19. Minute um in Führung zu gehen. Den ausgeführten Freistoß köpfte Sebastian Waschke ins Tor. Man lies mit der Führung nicht locker und hatte beste Möglichkeiten liegen gelassen. Adrian Reichenberger machte es besser und erhöhte in der 24. Minute mit einem Lupfer auf 2:0. Kurz vor der Pause konnte man den Anschlusstreffer gerade noch verhindern, ehe man in der zweiten Halbzeit wieder besser stand. Wieder war es Adrian Reichenberger, der nach dem Schuss von Denis Sezer hellwach zur Stelle war und auf 3:0 erhöhte. Kevin Rathgeber belohnte sich in der 76. Minute mit dem Endstand von 4:0.

Tore:
0:1 Sebastian W. (19.Min), 0:2 Reichenberger A. (24.Min), 0:3 Reichenberger A. (55.Min.), 0:4 Rathgeber K. (76.Min)

Aufstellung:
Mack A., Reichenberger L., Waschke S., Sauter M., Reichenberger A., Rathgeber K., Gora T., Junginger N., Niepagen J., Sezer D., Altun T., Ceesay M. L., Schneider E., Goefsky D., Wagner T., Buchholz M.

TV Wiblingen – SV Nersingen 0:9 (0:3)
Nichts anbrennen lies die zweite Mannschaft. Trotz Spielpause vom vergangenen Spieltag war man nicht aus dem Rhythmus und erzielte die Treffer konsequent.

Tore:
0:1 Kölle B., 0:2 u. 0:3 Pilewska M., 0:4 Wagner T., 0:5 Paus M., 0:6 Pilewska M., 0:7 Waner T., 0:8 Pilewska M., 0:9 Lang M.

Aufstellung:
Lang M., Stobbe T., Hollmer M., Kölle B., Schneider E., Paus M., Pilwska M., Buchholz M., Wagner T., Ceesay M., Zeh C., Bayer L.

Vorschau:
Am kommenden Sonntag, den 24.10.2021 kommt der Tabellendritte TSV Erbach nach Nersingen. Spielbeginn ist wie gewohnt um 15:00 Uhr. Die zweite Mannschaft beginnt um 13:00 Uhr.

Corona-Testzentrum schließt am Samstag die Pforten

  13.10.2021

Nach 7 Monaten ehrenamtlichem Einsatz:

Corona-Testzentrum schließt am Samstag die Pforten


Das Corona-Schnelltestzentrum in der Gemeindehalle geht in dieser Woche über die Ziellinie: noch bis einschließlich Samstag unterstützen die Helfer vom SVN das Testteam der Utzinger Apotheken; auch wir waren dann mehr als 7 Monate an 6 Tagen pro Woche mehrere Stunden täglich im Einsatz, und dafür möchte ich mich im Namen des ganzen Vereins und auch ausdrücklich im Namen von Fanziska Utzinger und ihrem Team bei unseren vielen ehrenamtlichen Schaffern ganz herzlich bedanken! Es war eine tolle und äußerst zuverlässige Truppe, insgesamt waren rund 50 Helferinnen und Helfer im Einsatz; die Zusammenarbeit mit den Kolleginnen aus den Apotheken war hervorragend und völlig unkompliziert, die Reaktionen der vielen Menschen, die zum Testen in die Gemeindehalle gekommen sind, waren ebenfalls sehr positiv und motivierend. Ein ganz großes Dankeschön auch nochmal an Franziska Utzinger, die unser Engagement mit einer sehr großzügigen Spende an den Verein honoriert hat. Wir haben sehr gerne geholfen, auch wenn wir sehr froh wären, wenn mit diesem Ende jetzt auch endgültig ein Schlussstrich unter das leidige Kapitel Pandemie hätte gezogen werden können. Damit nochmal an alle: Vergelt‘s Gott – und bleibt weiter gesund!

8. Spieltag:

  12.10.2021

SVN – Blaustein II 4:0 (3:0)

Verdienter Heimsieg

Liebe Fußballfreunde,

auch zur ungewohnten Spielzeit am Freitagabend war unser Team von Beginn an hellwach: der SVN hat sich gegen die 2. Mannschaft des TSV Blaustein deutlich und verdient mit 4:0 durchgesetzt; der SVN feierte den dritten Sieg in Folge und hält als Tabellenfünfter den Anschluss an die Spitzengruppe.
Erneut war es Kevin Rathgeber, der für den SVN traf; er stellte mit dem 1:0 schon in der 4. Spielminute die Weichen auf Heimsieg, bevor die große Stunde von Adrian Reichenberger schlug: er erzielte zwischen der 9. und der 60. Minute drei Treffer nacheinander, nur die Halbzeitpause dazwischen verhinderte den lupenreinen Hattrick.

Am Sonntag auswärts in Wiblingen
Am 9. Spieltag ist unser SVN zu Gast auf der Bezirkssportanlage am Tannenplatz in Wiblingen; von der Tabellensituation betrachtet tritt unser Team auch dort als Favorit an, der TV Wiblingen hat erst einen Saisonsieg gefeiert und steht damit aktuell auf dem 15. und vorletzten Rang. Die Anspielzeit wie gehabt um 15.00 Uhr, und endlich kann auch unsere Reserve wieder ins Geschehen eingreifen, Anpfiff der „Zweiten“ ist um 13.00 Uhr.

7. Spieltag:

  05.10.2021

Croatia Ulm – SVN 0:6 (0:2)

Klarer Auswärtssieg

Liebe Fußballfreunde,

das war letztlich einfacher als erwartet: der SVN findet auch auswärts in die Erfolgsspur zurück, unser Team feiert am 7. Spieltag den bisher deutlichsten Saisonerfolg! Unsere Mannschaft kam auswärts bei Croatia Ulm zu einem ungefährdeten 6:0 Kantersieg.
Dabei waren die Vorzeichen gar nicht so besonders, denn einerseits musste unser Trainer Marcus Schenk ein paar Umstellungen in der Startelf vornehmen, und dann kam es schon sehr früh in der Begegnung zu einer Verletzung, unser Stürmer Niklas Junginger musste mit einer Platzwunde am Kopf ausgewechselt werden. Trotzdem war unsere Elf vom Anpfiff weg das bestimmende Team, schon in der 7. Minute sorgte Adrian Reichenberger für die Nersinger Führung, die Marco Sauter in der 25. Minute zum 0:2 Pausenstand ausbauen konnte.

Richtig deutlich wurde dann der zweite Durchgang, in dem der SVN die über die komplette Spielzeit gesehen relativ harmlosen Gastgeber klar distanzieren konnte: das 0:3 erzielte Kevin Rathgeber 10 Minuten nach Wiederanpfiff, nach gut einer Stunde Spielzeit traf Dennis Goefsky zum 0:4, ehe Kevin Rathgeber mit einem Doppelschlag in der 68. und in der 76. Minute noch zwei weitere Tore zum 0:6 Endstand folgen ließ.

Unsere Reserve kommt „am Grünen Tisch“ zu einem 3:0 Erfolg; Croatia hatte die Begegnung aus Spielermangel kurzfristig absagen müssen.

Schon am Freitag Heimspiel gegen Blaustein II

Achtung, unser nächstes Heimspiel findet zu einer ganz ungewöhnlichen Zeit statt: die Begegnung gegen die 2. Mannschaft des TSV Blaustein wurde vorgezogen, Anpfiff auf unserer Sportanlage am Auwald ist am Freitagabend um 18 Uhr.

Rückblick auf den Ehrenabend

  28.09.2021

Neue Ehren-Mitglieder und neue Bäumchen…

Auch das war wieder ein kleiner Schritt zurück in die Normalität: der SVN hat mit vielen Jubilaren für ihre langjährige Vereinszugehörigkeit, mit seinen „runden“ Geburtstagskindern des Jahres und mit einigen besonders verdienten „Edel-Helfern“, Funktionären und Sponsoren wie immer am letzten Freitag im September seinen Ehrenabend gefeiert.

Herausragend waren die 65 Jahre Mitgliedschaft, für die wir – leider in Abwesenheit – Siegfried Nothelfer ehren konnten; für 60 Jahre Mitgliedschaft wurde Georg Berkmüller mit Ehren-Nadel und –Urkunde des Bayerischen Landessportverbands ausgezeichnet. Außerdem erhielten Marianne Zimmermann, Hilde Waidner, Ingrid und
Alois Maurer, Dieter, Günter und Hans Mack sowie Sylvester Keller Urkunden und Ehrennadeln für 50 Jahre Treue zum SVN; daneben wurden für 40 Jahre Mitgliedschaft Silke Schönefeldt und Jakob Hügel ausgezeichnet, sie wurden gemäß unserer Satzung und Ehrenordnung damit gleichzeitig zu Ehrenmitgliedern ernannt.

Karin Scurec ist seit 15 Jahren sehr engagiert in der Vorstandschaft des SVN aktiv, genauso lange unterstützt Christian Schnattinger die Tischtennis-Abteilung mit seinem ehrenamtlichen Einsatz; dafür konnten wir beide mit Ehren-Urkunden und Ehren-Nadeln des BLSV auszeichnen. Und ein ganz eigenes und in dieser Form einmaliges Dankeschön sprach der SVN auch in diesem Jahr wieder mehreren Persönlichkeiten für ihre außergewöhnliche Unterstützung unseres Vereins aus; für Manfred Haber, Franziska Utzinger von den Utzinger Apotheken, das SVN-Helfer-Team aus dem Corona-Schnelltestzentrum und für unser SVN-Urgestein „Jobsen“ Peter Schönefeldt haben wir in unserem „SVN-Ehrenwäldle“ ihr persönliches Bäumchen als besondere Anerkennung gepflanzt. Das Motto schon seit vielen Jahren: „Ein kleines Bäumchen – und ein großes Dankeschön an unsere Ehrenamtlichen“.

Servus und bis bald beim SVN

Euer „El Presidente“ Ralph

SV Nersingen: …bei uns bewegt sich was! Seit 1928.

6. Spieltag:

  27.09.2021

SVN – SV Oberelchingen 3:1 (1:0)

Zuhause läuft’s!

Liebe Fußballfreunde,

Auf dem eigenen Platz zeigt der SV Nersingen wieder sein „gutes“ Gesicht, das war über weite Strecken eine wirklich ansprechende Leistung unseres Teams, das am vergangenen Sonntag den SV Oberelchingen im Nachbarschafts-Derby verdient mit 3:1 besiegt hat; Einstellung, Laufbereitschaft, Einsatzwille – alles war auf unserer Seite zu sehen, was man braucht, um sich zu behaupten! Und in den entscheidenden Situationen zeigte unsere Offensive vor dem gegnerischen Tor auch die nötige Kaltschnäuzigkeit. So brachte Kevin Rathgeber den SVN Mitte der ersten Halbzeit mit 1:0 in Führung; das einzige Manko: jetzt versäumte es unsere Mannschaft, schnell nachzulegen und die Vorentscheidung zu suchen. Es dauerte bis zur 69. Minute, bis Kevin Rathgeber aus einem schnellen und sauberen Konter heraus zum 2:0 traf; und mit dem 3:0 durch Tolgahan Altun war die Begegnung eigentlich entschieden, obwohl die Gäste 5 Minuten später nach einer Ecke noch auf 1:3 verkürzen konnten.

Unsere Reserve musste sich gegen Elchingen mit einem 1:1 Unentschieden zufrieden geben; vor allem in den Schlussminuten verschenkte sie einen durchaus möglichen Heimsieg, da leistete sich unsere „Zweite“ den Luxus, einen Elfmeter und noch weitere beste Tor-Chancen ungenutzt liegen zu lassen.

Am Sonntag auswärts bei Croatia Ulm
Auch da erwartet uns wieder eine anspruchsvolle Aufgabe, Croatia ist ein technisch versierter und spielstarker Gegner; trotzdem wollen wir unbedingt nachlegen und auch auswärts mal wieder was mitnehmen! Anpfiff auf der Anlage des SV Grimmelfingen im Donautal in Ulm ist am Sonntag um 15.00 Uhr, das Spiel unserer Reserve beginnt um 13.00 Uhr.

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2021

  26.09.2021

Liebe Mitglieder, Liebe Freunde und Förderer des SVN,

Am Dienstag, den 19. Oktober 2021, findet ab 19:28 Uhr im Saal unseres Sportheims „Zum Dimi” unter Berücksichtigung der geltenden Hygiene-Regelungen die ordentliche Jahreshauptversammlung des SV Nersingen statt. Dazu lädt die Vorstandschaft des SVN sehr herzlich ein!

Die Tagesordnung:

1. Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden und Totengedenken
2. Genehmigung der Tagesordnung
3. Bericht des 1. Vorsitzenden
4. Bericht der Schriftführerin
5. Bericht des Gesamt-Jugendleiters, Berichte der Abteilungen
6. Bericht des Schatzmeisters
7. Bericht der Kassenprüfer, Entlastung der Vorstandschaft und der Abteilungen
8. Gründung eines Wahlausschusses
9. Neuwahlen der/des 3. Vorsitzende/n & Gesamt-Jugendleiter/in
10.Berufung der Mitglieder in den Arbeitskreis „SVN Vereinszentrum 2028“
11.Anträge
12.Verschiedenes und Aussprache

Anträge müssen schriftlich bis spätestens Dienstag, 12.09.21, beim 1. Vorsitzenden Ralph Hamann, Böhmerwaldstr. 1, Nersingen – Leibi eingereicht oder in den Briefkasten des SV Nersingen, Am Sportplatz 11, eingeworfen werden.
Später eingereichte Anträge können nicht berücksichtigt werden!

Servus und bis bald beim SVN

Euer Ralph Hamann
1. Vorsitzender SV Nersingen

SV Nersingen: …bei uns bewegt sich was! Seit 1928.

5. Spieltag:

  20.09.2021

SV Eggingen – SVN 4:2 (2:0)

Nix zu holen unterm Hochsträß

Liebe Fußballfreunde,

der SV Nersingen musste sich am vergangenen Sonntag einem auch wirklich starken Gegner auswärts mit 2:4 geschlagen geben; immer, wenn unsere Mannschaft besser ins Spiel zu kommen schien, hatte der SV Eggingen die passende Antwort parat. Das sah eigentlich ganz gut aus für den SVN in der ersten Viertelstunde, aber dann zeigten die Gastgeber in der 25. Minute eine tolle Kombination über das halbe Spielfeld, ein perfekter Abschluss und Eggingen ging mit 1:0 in Führung. Damit war unserer Mannschaft erstmal der Zahn gezogen, wir kamen kaum noch vor das gegnerische Tor und erst recht nicht mehr zu gefährlichen Situationen; stattdessen baute Eggingen noch vor dem Pausenpfiff seine Führung auf 2:0 aus. Im zweiten Durchgang keimte nochmal Hoffnung auf, als Niklas Junginger nach knapp einer Stunde Spielzeit den Anschlusstreffer für den SVN erzielte; aber schon eine Viertelstunde später stellte Eggingen den alten Abstand wieder her. In der Schlussphase ging es hin und her, der eingewechselte Marco Sauter brachte den SVN knapp zehn Minuten vor Schluss nochmal ran, aber in der 89. Minute machte Eggingen mit dem Treffer zum 4:2 Endstand endgültig den Sack zu. Unterm Strich geht das Ergebnis sicher in Ordnung; auch wenn sich der SVN nie aufgab, war Eggingen insgesamt das bessere Team. Und leider gab es bei den wirklich sehenswerten Treffern der Gastgeber für unseren Keeper Andi Mack aber auch überhaupt rein gar nichts zu halten!

Immerhin konnte sich unsere Reserve über einen 3:1 Auswärtssieg in Eggingen freuen.

Am Sonntag Derby gegen Oberelchingen
Bekanntlich haben wir an diesem Sonntag alle ja die Wahl… Aber dieses Derby gegen den SV Oberelchingen darf man sich als Fußball-Fan nicht entgehen lassen, das waren schon früher immer enge und stimmungsvolle Spiele vor vielen Zuschauern. Anpfiff auf unserer Anlage ist um 15.00 Uhr, das Spiel unserer Reserve beginnt um 13.00 Uhr.

4. Spieltag:

  13.09.2021

SVN – TSV Pfuhl 2:0 (2:0)

Fußballer zurück in der Erfolgsspur

Liebe Mitglieder, Liebe Fußball-Freunde,

der SV Nersingen hat sich für die schwache Leistung der Vorwoche und die Niederlage beim ESC Ulm rehabilitiert: der Auftritt gegen den TSV Pfuhl am vergangenen Sonntag war eine der bisher besten Saisonleistungen, vor allem im ersten Durchgang, und so konnte unsere Mannschaft noch vor der Pause die Weichen für einen 2:0 Heimsieg stellen.

Kevin Rathgeber und Niklas Junginger erzielten in der 23. und in der 33. Minute die Nersinger Treffer; beide Tore waren schön herausgespielt und überlegt abgeschlossen. Der TSV Pfuhl hielt insgesamt gut mit und hatte nach der Pause mehr Spielanteile, allerdings konnte unsere Hintermannschaft brenzlige Szenen vor dem eigenen Tor meistens gut verhindern, so dass es am Ende beim verdienten Heimsieg für den SVN blieb.

Unsere Reserve feierte einen 5:1 Sieg, der vielleicht etwas zu hoch ausfiel, unterm Strich aber ohne Frage verdient war, weil sich unsere „Zweite“ im gesamten Spielverlauf immer mehr steigern konnte. Die Gäste aus Pfuhl gingen nach knapp 20 Minuten nicht unverdient in Führung, aber dem SVN gelang nicht einmal 10 Minuten später der Ausgleich. Und im zweiten Durchgang spielte eigentlich nur noch unsere Mannschaft, in regelmäßigen Abständen fielen die Treffer für den SVN, der sich den Luxus leistete, noch einige gute Chancen liegen zu lassen.

Am Sonntag beim SV Eggingen
Auch an diesem Wochenende wartet wieder eine knifflige Auswärtsaufgabe auf unser Team: in Eggingen hängen die Trauben bei einer sehr geschlossenen und kampfstarken Mannschaft immer sehr hoch! Nicht umsonst belegt Eggingen mit aktuell 3 Siegen und nur einer Niederlage aktuell den zweiten Tabellenplatz (der SVN liegt mit zwei Punkten weniger momentan auf dem 6. Rang). Anpfiff ist um 15.00 Uhr, das Spiel unserer Reserve beginnt um 13.00 Uhr.

2. Mannschaft:
T. Stobbe, F. Aschenbrenner, H. Brendel, B. Pancic, F. Fritsch, E. Schneider, M. Buchholz, R. Wirth, A. Scurec, T. Wagner, M. Kruppa

Ersatzbank: L. Bayer, M. Hollmer, M. Ceesay, M. Niepagen
Tore: 2x M. Buchholz, 1x T. Wagner, 2x A. Scurec

1. Mannschaft:
A. Mack, L. Kaufer, L. Reichenberger, S. Waschke, A. Reichenberger, K. Rathgeber, T. Gora, N. Junginger, J. Niepagen, A. Groß, M. Wall

Ersatzbank: F. Aschenbrenner, M. Sauter, E. Schneider, T. Altun

Nächste Seite »